Traumatherapie

2015 habe ich mich der Narrativen Expositionstherapie zur Behandlung von psychischen Traumata ausbilden lassen. Die Narrative Expositionstherapie (NET) ist ein evidenzbasiertes Kurzzeitverfahren für mehrfach traumatisierte Überlebende von organisierter, sexueller und häuslicher Gewalt sowie von Kriegen und Naturkatastrophen. Sie wurde von den Neuropsychologen Neuner, Schauer und Elbert an der Universität Konstanz entwickelt.

NET basiert auf neuropsychologischen Modellen von Trauma und Gedächtnis und auf der "Testimony Therapy" von Lira und Weinstein in Kombination mit kognitiv-behavioralen Expositionstechniken. Mit Unterstützung des Therapeuten können Traumaopfer ihre traumatischen Erfahrungen berichten und verarbeiten. Dabei werden fragmentierte Erinnerungen in eine kohärente Struktur eingebettet. Diese Vorgehensweise ermöglicht die Verarbeitung von schmerzlichen Emotionen und eine Wiederherstellung eines integrierten Selbstbildes.